Home
Berichte
Über uns
C.S.A.
Infantry
Artillery
Muster Roll Heute
Muster Roll Damals
Cavalry
U.S.A.
Civilians
Waffengattungen
Fotoalbum
Termine
Österreicher im Civilwar
In memoriam...
Links
Downloads
Impressum
Kontakt
English Pages

BROOK´s LIGHT ARTILLERY

Preston S. Brooks

Die  Einheit wurde 1862 aufgestellt.

 

Außer „Brooks Artillerie“ findet man  sie auch unter den Namen „Rhett’ s", "Elliott’ s" oder "Fickling’ s Battery“.

 

Der Namen hat die Einheit stammt jedoch vom Kongressabgeordneten Preston Smith Brooks (1819-1857) aus South Carolina. Brooks war ein Veteran des Krieges gegen Mexiko und galt auch bei den Republikanern als toleranter Vertreter des Südens, welcher auch andere Meinungen gelten ließ.

 

Am 19.Mai 1856 begann Senator Charles Sumner aus Massachusetts, ein Republikaner mit seiner mehrere Tage dauernden Rede vom „Verbrechen gegen Kansas“, in der er auch South Carolina und dessen Senator Andrew P. Butler, einem Verwandten von Brooks, aufs heftigste angriff. Am 22.Mai war Brooks so außer sich, dass er Sumner mit einer Rute solange verprügelte, bis diese abbrach. Nur ein paar besonnene Abgeordnete verhinderten, dass es zu einer Massenschlägerei kam. Wenige Monate später starb er an den Folgen einer Erkältung.

 

 

Die Geschichte dieser Artillerieeinheit beginnt schon vor dem Krieg und zwar als Infanteriekompanie.

 

Im Januar 1861 formierten sich die Brooks Guards. Am 1. April wurden sie nach Morris Island beordert, wo 1st Lt Ed Rhett das Kommando übernahm, da Cpt. Carew, der eigentliche Kommandant schwer erkrankt war. Diese Einheit nahm auch an der Beschießung von Fort Sumter teil. In den vorhandenen Aufzeichnungen wird hier bereits auch Sgt. Fickling genannt.

 

Anschließend begab sich die Einheit nach Charleston, von wo aus sie am 10.Mai mit der Eisenbahn nach Virginia verlegt wurde. Bei ihrer Ankunft in Richmond wurde sie dem 2nd S. C. Regiment unter Col Kershaw als K Kompanie zugeteilt. Nach der Teilnahme an der ersten Schlacht von Manassass wurde die Einheit in Vienna einquartiert und von dort nach Centerville ins Winterquartier verlegt.

 

Im Januar 1862 waren die meisten Soldaten der K Kompanie vor Auslaufen ihrer Dienstzeit. Cpt. Rhett suchte jedoch um Verlängerung der Dienstzeit für seine Kompanie an, sowie deren Wechsel zu einer leichten Artillerieeinheit. Nachdem sowohl die Dienstzeitverlängerung als auch der Wechsel zu einer leichten Artillerieeinheit genehmigt waren, verpflichteten sich bis auf 20 Mann, welche bei der Infanterie verblieben, alle zur Artillerie.

 

Während des Krieges gehörte die Batterie immer zur Army von North Virginia oder zu Longstreets Corps.

 

Sie ergab sich am 9. April 1865 bei Appomattox Court House in Virginia.

 

 

Folgende Bewaffnungen sind bekannt:

 

17.Oktober 1862: Zwei glattläufigen 6 Pfünder, eine 12 Pfünder Napoleon und eine 12 Pfünder Haubitze.

 

17. September, Sharpsburg: Zwei 10 Pfünder Parrott, zwei 12 Pfünder Haubitzen

 

1.Juli 1863 bei Gettysburg: Vier 12 Pfünder  Haubitzen

 

 

 

Teilgenommene Schlachten:

 

Seven Days Battles                  Virginia            (25.Juni- 1.Juli 1862)  Jones Batt., Res. Art.

 

Beaver Dam Creek                  Virginia            (27.Juni  1862)            Jones Batt., Res. Art.

 

White Oak Swamp                  Virginia            (30.Juni 1862)             Jones Batt., Res. Art.

 

2nd Manassass                         Virginia            (28.- 30 August 1862) Lee- Alexander’ s Res. Art., First Corps

 

Sharpsburg                              Virginia            (17.September 1862)   Lee- Alexander’ s Res. Art., First Corps

 

Fredericksburg            Virginia            (13.Dezember 1862)    Lee- Alexander’ s Res. Art., First Corps

 

Chancellorsville                        Virginia            (1.-4.Mai 1863)           Lee- Alexander’ s Res. Art., First Corps

 

Gettysburg                               Pennsylvania    (1.-3.Juli 1863)            Lee- Alexander’ s Res. Art., First Corps

             

Chickamauga                           Georgia            (19., 20.September 1863) Alexander’s Batt., Longstreet’ s Corps

 

Chattanooga Siege                   Georgia            (September- Oktober 1863) Alexander’s Batt., Longstreet’ s Corps

 

Knoxville Siege                        Georgia            (November- Dezember 1863) Alexander’s – Huger’ s Batt., Longstreet’ s Corps

 

The Wilderness                        Virginia            (5., 6. Mai 1864) Huger’ s Batt., First Corps

 

Spotsylvania Court House        Virginia            (8.-21.Mai 1864) Huger’ s Batt., First Corps

 

North Anna                             Virginia            (23.-26.Mai 1864) Huger’ s Batt., First Corps

 

Cold Harbor                            Virginia            (1.-3.Juni 1864) Huger’ s Batt., First Corps

 

Petersburg                                                      (Juni 1864- April 1865) Huger’ s Batt., First Corps         

 

Appomattox Court House        Virginia            (5.Mai 1865) Huger’ s Batt., First Corps

 

.

Rekonstruierte Fahne der
www.wcc.at Clinch Rifles